Die Ausbildung beim BKA (Bundeskriminalamt)

Nach der Bewerbung beim BKA folgt das Auswahlverfahren beim BKA. Haben Sie dieses erfolgreich mit der nötigen Punktzahl beendet und erfüllen Sie auch die gesundheitlichen Voraussetzungen, steht einer Ausbildung beim BKA nichts mehr im Wege.

 

Grundsätzlich ist eine Ausbildung beim Bundeskriminalamt für unterschiedliche Schulabschlüsse oder Berufsausbildungen möglich.

 

Als Schüler oder Student haben Sie die Möglichkeit, folgende Ausbildungen beim BKA zu beginnen:

 

 

  • Duales Studium gehobener Kriminaldienst

 

  • Duales Studium Verwaltungsinformatik

 

  • Studienförderung für IT-Nachwuchs

 

 

 

 

 

BKA Ausbildung - Duales Studium gehobener Kriminaldienst

 

 

Die BKA Ausbildung umfasst ein sog. Bachelor-Studium beim Bundeskriminalamt, beginnt jedes Jahr zum 1. April und 1. Oktober und dauert insgesamt 3 Jahre (6 Semester). Der Studiengang ist eine Mischung aus Theorie und Praxis und stellt somit ein sog. Duales Studium dar. Sie studieren beim Bundeskriminalamt den Fachbereich Kriminalvollzugsdienst im BKA.

 

 

Der Studiengang besteht aus insgesamt 14 Modulen sowie 3 modulbegleitende und polizeispezifische Trainingsabschnitte.

 

Folgende Module sind Inhalt des BKA Studiums

 

 

 

Modul 1

(Staatsrechtl. & politische Grundlagen des Verwaltungshandelns)

 

 

Modul 2

(Zivil- und verwaltungsrechtliche Grundlagen des Verwaltungshandelns)

 

Modul 3

(Ökonomische Grundlagen des Verwaltungshandelns)

 

Modul 4

(Sozialwissenschaftl. & dienstrechtl. Grundlagen des Verwaltungshandelns)

 

Modul 5

(Aufgaben, Organisation & Handeln der Polizei; Maßnahmen der Gefahrenabwehr und Strafverfolgung - Teil 1)

 

Modul 6

(Grundlagen zu Kriminalität und Strafbarkeit;

Massen- und Straßenkriminalität sowie spezielle Tätergruppen)

 

Modul 7

(Allgemeine und besondere Formen der Gewaltkriminalität; Maßnahmen der Gefahrenabwehr und Strafverfolgung - Teil 2)

 

Modul 8

(Polizeiliche Aufgabenwahrnehmung in der Praxis - Landespolizei)

 

Modul 9

(Polizeiliche Aufgabenwahrnehmung in der Praxis - Landespolizei)

 

Modul 10

(Polizeiliche Informationserhebung und –verwendung sowie Cybercrime; Maßnahmen der Gefahrenabwehr und Strafverfolgung - Teil 3)

 

Modul 11

(Schwere Kriminalität, organisierte Kriminalität sowie Wirtschafts- und Finanzkriminalität)

 

Modul 12

(Politisch motivierte Kriminalität)

 

Modul 13

(Polizeiliche Aufgabenerfüllung in der Praxis – Bundeskriminalamt)

 

Modul 14

(Bachelor-Arbeit – Thesis)

 

 

 

 

 

Neben den einzelnen Modulen umfasst die Ausbildung beim BKA bzw. das Studium gehobener Kriminaldienst 3 Trainingsabschnitte. Die Trainingsabschnitte bestehen aus folgenden Inhalten:

 

Training 1

 

  • Polizeispezifische Sprachausbildung - Teil 1
  • Polizeispezifische Sprachausbildung - Teil 2

 

 

 

Training 2

 

  • Polizeiliches Einsatztraining - Teil 1
  • Polizeiliches Einsatztraining - Teil 2

 

 

 

Training 3

 

  • Dienstkunde - BKA - Teil 1
  • Dienstkunde - BKA - Teil 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BKA Ausbildung - Duales Studium Verwaltungsinformatik

 

 

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, sich für eine Ausbildung beim BKA im Bereich Verwaltungsinformatik zu entscheiden. Dieser Studiengang findet ebenfalls als sog. duales Studium statt.

 

Das Verwaltungsinformatikstudium beim BKA dauert insgesamt ebenfalls 3 Jahre und ist wie folgt gegliedert:

 

Säule 1

Informationstechnik (50 % Stundenanteil)

 

 

Säule 2

Verwaltungsmanagement (30 % Stundenanteil)

 

 

Säule 3

Allgemeine Verwaltungslehre (20 % Stundenanteil)

 

 

 

Die 3 Säulen beinhalten folgende Studienabschnitte:

 

 

  • Grundstudium (6 Monate, Hochschule Bund in Brühl)

 

  • Praktikum I (5 Monate in den Abteilungen Zentrale Verwaltung und IT beim BKA in Wiesbaden)

 

  • Hauptstudium I (6 Monate, Hochschule Bund im Fachbereich Finanzen in Münster)

 

  • Praktikum II (4 Monate in versch. Stationen in der IT im BKA in Wiesbaden)

 

  • Hauptstudium II (7 Monate, Hochschule Bund, Fachbereich Finanzen Münster)

 

  • Praktikum III (3 Monate in der IT im BKA in Wiesbaden)

 

  • Hauptstudium III (5 Monate, Hochschule Bund, Fachbereich Finanzen Münster)

 

 

 

 

 

 

Studienförderung für IT-Nachwuchs

 

Das BKA nimmt jedes Jahr an dem Projekt "Studienförderung für qualifizierten IT-Nachwuchs" des Bundesministeriums des Innern (BMI) teil.

 

Dies beinhaltet, dass das BKA für die Dauer der Regelstudienzeit Folgendes leistet:

 

  • eine Förderung des Studiums in Höhe des BAföG-Höchstsatzes (950 € brutto monatlich ab WS 2018)
  • Zahlung der Studiengebühren einer öffentlichen Hochschule
  • Übernahme der Semesterbeiträge

 

 

Des Weiteren bietet Ihnen das BKA bei dieser Ausbildung:

 

  • eine unbefristete Stelle im BKA oder einer Dienststelle des BMI
  • mannigfaltige Fortbildungsmöglichkeiten
  • Arbeitsplätze und Labore auf dem neuesten Stand der Technik
  • Projekt- sowie Teamarbeit mit hochqualifizierten Kolleginnen und Kollegen

 

Die Ausschreibungen für diesen Studiengang werden grundsätzlich im Herbst jedes Jahres beim BKA veröffentlicht.

 

 

 

 

 

 

Empfehlung für Testbücher

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 www.bka-auswahlverfahren.de;Impressum & Datenschutz